Lisaline

Reiki – Die Basis-Einweihungsstufen

Reiki ist viel mehr als die Hand auflegen, und die geschichtlichen Hintergründe nach Usui viel beschrieben.


Es gibt viele alternative Heilungsmethoden und nicht jeder Mensch möchte sie beruflich nutzen. Für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte auf ganzheitlicher Ebene reichen die Einweihungen in den ersten und zweiten Reikigrad.

 

Der 1. Grad

Bei der Einweihung in den ersten Reikigrad werden durch den Reikilehrer vier Energieaktivierungen vorgenommen, die der Reikischüler sofort für sich nutzen kann. Natürlich ist er nach dem Einweihungsprozess ebenfalls in der Lage, anderen Menschen, Tieren und Pflanzen mit der universellen Lebensenergie, die durch seine Hände fließt, zu helfen. Wichtig ist dennoch, dass der Eingeweihte zunächst damit beginnt, sich selbst zu behandeln. Dazu bedarf es keiner akuten körperlichen Erkrankung, denn Reiki sorgt auch für Stressabbau und damit für Entspannung von Körper, Geist und Seele. Mit der Initiation wurde die Vorgehensweise und Abfolge der Handpositionen übergeben, die in der Praxis geübt werden sollten. Die Symbole wollen verinnerlicht werden, damit sie in Fleisch und Blut übergehen.

Doch keine Sorge – bei Reiki kann niemand etwas falsch machen. Die Energie fließt dorthin, wo sie gebraucht wird. Übung macht den Meister und trägt dazu bei, dass wir mit der Zeit mehr Sicherheit erfahren und später rein intuitiv handeln.

Der 2. Grad

Bevor Sie sich in den zweiten Grad einweihen lassen, sollten Sie sich mindestens drei, besser sechs Monate praktisch mit dieser Energie vertraut gemacht haben. Wahrscheinlich haben Sie schon die ersten „Erfolgserlebnisse“ bei der Behandlung anderer Menschen hinter sich.

Mit Freude konnten Sie dem Hund Ihrer Freunde helfen und die Pflanze, die kurz vor dem Absterben stand, konnten Sie dank der Reikienergie retten. Die Einweihung in den zweiten Grad macht es möglich, Reiki auf der geistigen Ebene, und unabhängig von Raum und Zeit, fließen zu lassen. Jetzt ist es möglich, mit Reiki „über die Ferne“ zu arbeiten.

Und natürlich bietet diese weitere Einweihung viel Potenzial für unsere eigene weitere Entwicklung. Diese uralte Energiemethode ist eine wunderbare Möglichkeit andere zu unterstützen, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Reiki unterstützt medizinische Behandlungen und lässt sich ganz einfach mit anderen alternativen Konzepten verbinden.

Meister-/Lehrergrad  

Die Einweihung in den nächsten Grad wird von Reikilehrern unterschiedlich gehandhabt. Manche führen über eine dritte Initiation erst in den Meistergrad und in einem vierten Schritt in den Lehrergrad. Andere wiederum weihen in einer Prozedur in den Meister- und Lehrergrad ein.

Informieren Sie sich bei Ihrem Lehrer, welche Weise er bevorzugt denn, ob so oder so: Wer selbst einweihen will, benötigt den Lehrergrad. Es gibt im Usui-System noch viele weitere sogenannte höhere Stufen.

Lassen Sie sich auf jeden Fall Zeit – überstürzen Sie nichts, denn die Anzahl der Einweihungen macht niemanden zum „Supermeister“. Nutzen Sie auch in dieser Hinsicht die Erfahrungen des Teams von lisaline.de. Sie sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt!

 
 

Folgende Berater sind online im Bereich "Reiki – Die Basis-Einweihungsstufen" tätig

 
 
91 Bewertungen
839 Gespräche
¸ღ¸ Mo-Fr ab 11 Uhr für Dich für dich da ღ¸Medium**Hellsicht und Hellfühlend OHNE Hilfsmittel** Wenn Du Deinen Weg nicht mehr siehst, rufe mich an! Klare Fragen, klare Antworten! Kein Rundum...

 

 


*Gebühr pro Minute in € (aus dem deutschen Festnetz). Mobilfunkpreise abweichend (0,27 €/min. mehr bei Telefonberatung). Alle Preise inkl. 16%MwSt.

**Die Beratung über die Verbindung einer 0900er Rufummer ist kostenpflichtig (1.99€/min a.d.D. Festnetz/Mobilnetz abweichend).

***Einmalig und nur für Neukunden. Bezogen auf das erste Gratisgepräch in Höhe von 15 Minuten.
Hilfe | AGB | Kontakt & Impressum
Horoskop   |    Bewertungen
Copyright © 2007-2020 Lisaline